Digitales Fachgespräch »KI an der Schule? Zwischen individualisiertem Lernen und totaler Überwachung”

Digitales Fachgespräch des OECD Centre Berlin und der Konrad-Adenauer-Stiftung

Wann: Freitag, 2. Oktober 2020, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Wo: Digital per Zoom auf Ihrem Computer
Moderation: Jan-Martin Wiarda, Wissenschafts- und Bildungsjournalist

Es gibt zwei Gesprächsrunden. Prof. Dr. Anke Langner, Leiterin des begleitenden Forschungsprojekts an der Universitätsschule Dresden, nimmt an der ersten Diskussionsrunde teil.
Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungs-Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die Anmeldung erfolgt auf der Webseite des OECD Centre Berlin.

Gesprächsrunde 1 – 14:30 bis 15:45 Uhr
Was KI basierte System schon heute in der Bildung leisten

Anhand von drei Beispielen (u.a. Universitätsschule Dresden) wollen wir konkrete Anwendungen von KI basierten Systemen im Bildungsbereich vorstellen und diskutieren. Was können KI basierte Systeme leisten? Welche Ergebnisse sind realistisch? Bei welchen Versprechungen ist Vorsicht geboten?

Gesprächsrunde 2 – 16:00 bis 17:15 Uhr
KI in der Schule – wie könnte der Rahmen für einen verantwortungsvollen Einsatz aussehen?

Auf Basis der Praxisberichte wird es in diesem Teil darum gehen, die Potentiale von KI im Schulalltag zu beleuchten und zu bewerten. Helfen solche Anwendungen bei der Individualisierung von Lernprozessen? Wie können sich Lehrkräfte auf den Einsatz vorbereiten? Welche Vorgaben braucht es von der Politik? Was kann und soll den Schulen überlassen werden?

Datum

Okt 02 2020

Uhrzeit

14:30 - 17:30

Preis

kostenfrei

Ort

online

Veranstalter

Konrad Adenauer Stiftung
Website
https://www.kas.de/de/veranstaltungen/detail/-/content/ki-an-der-schule