60 Minuten: Corona und die (Hoch-)Schulen

Die Corona-Pandemie hat insbesondere das deutsche Bildungssystem unvorbereitet getroffen. Im Panel debattieren die Gäste wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen zu den aktuellen Problemen an Schulen und Hochschulen und mögliche Lösungen: Wie funktioniert Bildung in Corona-Zeiten? Wie groß sind die Verluste hinsichtlich der Lernerfolge und der Bildungsgerechtigkeit? Welche bildungspolitischen Konsequenzen sollten gezogen werden? Kann und sollte die Lehre stärker digitalisiert werden?

Impulsvorträge von:

  • Prof. Dr. Anke Langner (TU Dresden, Fakultät Erziehungswissenschaften, Professur für Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Inklusive Bildung, Initiatorin der Universitätsschule Dresden)
  • Prof. Dr. Eric Schoop (TU Dresden, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationsmanagement, Mitglied des Koordinierungsstabs Lehre an der TU Dresden)
  • Prof. Dr. Ludger Wößmann (LMU München, Volkswirtschaftliche Fakultät, Leiter des ifo-Zentrums für Bildungsökonomik)

Moderation:

  • Prof. Dr. Bärbel Fürstenau (TU Dresden, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Professur für Wirtschaftspädagogik)
  • Prof. Dr. Alexander Kemnitz (TU Dresden, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Professur für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung)

Mehr Informationen / Link zur Veranstaltung:

Weitere Informationen zur Corona-Diskussionsreihe  sowie den Zugangslink zur Zoom-Konferenz unter:
https://tu-dresden.de/wiwi/coronavortragsreihe

Datum

Apr 15 2021

Uhrzeit

18:00 - 19:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

online
ANMELDEN